Pressemitteilungen und Wortmeldungen

KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
18.11.2020
Dienen Windräder der öffentlichen Sicherheit? Eine europarechtliche Einordnung
KNE-Wortmeldung zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2021) anlässlich der öffentlichen Anhörung zur Novelle des EEG 2021 im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages. Heute: öffentliche Sicherheit im europarechtlichen Kontext.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
17.11.2020
Mindestabstände dürfen Windenergie nicht in sensible Naturräume drängen
Am 14. August 2020 ist das „Gesetz zur Vereinbarung des Energieeinsparrechts für Gebäude und zur Änderung weiterer Gesetze“ in Kraft getreten. Mit Artikel 2 des Gesetzes wurde § 249 Absatz 3 Baugesetzbuch (BauGB) neu gefasst. Hiernach können die Länder durch Landesgesetze bestimmen, dass Vorhaben zur Nutzung der Windenergie nur dann die Privilegierung im Außenbereich nach § 35 Abs. 1 Nr. 5 BauGB genießen, wenn sie einen Mindestabstand zu bestimmten Arten der Wohnbebauung einhalten. Der auf Landesebene festgelegte Mindestabstand darf bis zu 1.000 Metern betragen.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
30.10.2020
Wird die Ausnahme jetzt zur Regel?
KNE-Wortmeldung Nr.1 zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2021) anlässlich der beginnenden parlamentarischen Beratungen des Bundestages zur Novelle des EEG 2021. Heute: der Kontext der öffentlichen Sicherheit im neuen § 1 Abs. 5 EEG 2021.
weiterlesen
14.10.2020
Kamera- und Radarsysteme an Windenergieanlagen sollen Vögel gezielt schützen und pauschale Abschaltungen reduzieren
Anhand welcher Kriterien und Maßstäbe lässt sich die fachliche Eignung und Wirksamkeit von automatischen Detektions- und Abschaltsystemen an Windenergieanlagen zum Schutz von Vögeln beurteilen? Auf Grundlage einer Expertenbefragung hat das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) im Rahmen eines Forschungsprojekts dazu Empfehlungen erarbeitet.
weiterlesen
Icon KNE-Podcast
06.10.2020
KNE startet Podcast-Serie zu aktuellen Fragen rund um Naturschutz und Energiewende
Welche Herausforderungen sich aus der Energiewende für den Artenschutz ergeben und wie Naturschutzkonflikte bei der Umsetzung vor Ort vermieden werden können – das sind Themen, die das KNE ab sofort auch in einer Podcast-Reihe beleuchten wird. Los geht es heute, am 6. Oktober 2020. Im zweiwöchigen Rhythmus reflektieren die Moderatoren Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Direktor des KNE, sowie Geschäftsführer Michael Krieger die Arbeit des KNE und diskutieren mit ihren Gästen, wie Naturschutz und erneuerbare Energien gemeinsam vorangebracht werden können.
weiterlesen
Erneuerbare Energien und Netze
23.09.2020
EEG 2021: Flächenverfügbarkeit wird zur zentralen Herausforderung der Energiewende
„Wir brauchen einen neuen Konsens aller Beteiligten, um den Ausbau der Erneuerbaren zu beschleunigen und zugleich die hohen Standards des Artenschutzes und die Akzeptanz der Bevölkerung aufrecht zu erhalten“, betont KNE-Direktor Dr. Torsten Raynal-Ehrke anlässlich der heute vom Bundeskabinett beschlossenen EEG-Reform.
weiterlesen
Schritte der technischen Detektion und Betriebsregulierung einer Windenergieanlage
22.07.2020
Vogelkollisionen zuverlässig vermindern – Anforderungen an die Erprobung technischer Systeme
Wie können technische Systeme an Windenergieanlagen so eingesetzt werden, dass Vogelkollisionen vermieden werden? Wie lassen sich so Windenergieausbau und gleichzeitig Vogelschutz sicherstellen? Welche Schritte sind erforderlich, damit solche technischen Lösungen möglichst schnell angewandt werden können? Anhand dieser Fragestellungen haben die Auto-rinnen und Autoren einer neuen Publikation den aktuellen Stand zu modernen Detektionssystemen zusammengefasst.
weiterlesen
KNE-Video: Die Ausnahme im besonderen Artenschutzrecht
14.07.2020
Neues KNE-Erklärvideo: Artenschutzrechtliche Ausnahmen für die Windenergie
In Genehmigungsverfahren von Windenergieanlagen treten regelmäßig Konflikte zwischen den Belangen des Artenschutzes einerseits und dem Interesse an der Realisierung von Windenergievorhaben andererseits auf. Wie diese Konflikte rechtlich zu behandeln sind, ist im Bundesnaturschutzgesetz und dort im Abschnitt des besonderen Artenschutzrechts geregelt. Durch die Ausnahme können Windenergieanlagen unter strengen Voraussetzungen auch an Standorten errichtet und betrieben werden, an denen das Vorhaben in der Regelgenehmigung an artenschutzrechtlichen Verboten scheitern würde. Die Ausnahme ist somit eines von mehreren Mitteln, um im Einzelfall artenschutzrechtliche Konfliktlagen beim Ausbau der Windenergie zu lösen.
weiterlesen
K20_Umschlag-gesamt_quer_blanko
18.06.2020
Das KNE-Jahrbuch K20 blickt auf die Energiewende vor Ort
Das diesjährige rund 300 Seiten starke Jahrbuch des KNE widmet sich den Herausforderungen, Möglichkeiten und Projekten einer naturverträglichen Energiewende konkret vor Ort. Die Vielfalt der Beiträge der Autorenschaft in „K20 – Energiewende vor Ort“ spiegelt dabei die Spannbreite der Themen und die Komplexität der Anforderungen der Energiewende wider.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
16.04.2020
Klagen über Klagen?
Immer wieder wird der Vorwurf erhoben, fast jede Windenergieanlage und fast jeder Solarpark werde beklagt. Dem gegenüber steht der Vorwurf, sehr viel häufiger würden die Projektentwickler vor Gericht gehen, wegen nicht erteilter Genehmigungen oder Auflagen. Das KNE geht der Frage nach, welche belastbaren Aussagen zu Umfang, Inhalt und Akteuren von Klagen gegen erneuerbare Energien aber tatsächlich verlässlich getroffen werden können.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
17.03.2020
Flächenverfügbarkeit für die Energiewende
Wieviel Quadratmeter stehen in Deutschland für den weiteren naturverträglichen Windenergieausbau an Land tatsächlich noch zur Verfügung bzw. könnten die windenergiepolitischen Ziele nicht schon rein flächenmäßig verfehlt werden? Das KNE nimmt eine erste Einordnung vor.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
04.02.2020
Fairness wichtiger als 1.000 Meter Mindestabstand
Kürzlich wurde die Studie “Monitoring annoyance and stress effects of wind turbines on nearby residents: A comparison of U.S. and European samples” von Hübner et al. (2019) vorgelegt. Das KNE nimmt nachfolgend eine erste Einordnung der Forschungsergebnisse vor.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
28.01.2020
KNE-Wortmeldung: Windenergie versus biologische Vielfalt? Ein Spannungsfeld am Beispiel Fledermäuse in den Blick genommen
Das KNE ordnet die Ergebnisse einer Umfrage des Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) zu Meinungen und Einschätzungen zur Windenergie in der Energiewende und zu möglichen Grün-Grün-Konflikten zwischen Klimaschutz und Biodiversitätsschutz mit dem Fokus auf Fledermäuse ein.
weiterlesen
p1200802_665x374_cta-anmelden
14.01.2020
Das KNE auf dem Handelsblatt Energiegipfel 2020 in Berlin
Das KNE beteiligt sich mit einem inhaltlichen Beitrag beim Handelsblatt Energiegipfel und ist mit einem Stand vor Ort. Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Direktor des KNE, wird am 21. Januar um 14:30 Uhr wird im Rahmen des Future Energy Stage zu den Herausforderungen und Chancen bei der Umsetzung einer naturverträglichen Energiewende referieren.
weiterlesen
KNE-Fachdialiog_Qualitaetssicherung-bei-Fledermausgutachten_L_Moment
20.11.2019
Neues KNE-Video: „Qualitätssicherung von Fledermausgutachten und Windenergieausbau“
Mit dem Video „Qualitätssicherung von Fledermausgutachten und Windenergieausbau“ gibt das KNE einen Einblick in das Anliegen und die Ergebnisse des Fachdialogs „Qualitätssicherung von Fledermausgutachten für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen“. Fledermausgutachten werden regelmäßig im Zuge der Planung und Genehmigung von Windenergievorhaben erstellt und dienen der Bewertung der artenschutzrechtlichen Verträglichkeit durch die zuständigen Behörden.
weiterlesen
Screenshot aus Video Vereinbarkeit von Windenergieausbau und UNESCO-Welterbestätten
19.11.2019
Neues KNE-Video: „Vereinbarkeit von Windenergieausbau und UNESCO-Welterbestätten“
Mit unserem neuen Video „Vereinbarkeit von Windenergieausbau und UNESCO-Welterbestätten“ gibt das KNE einen Einblick in den Gegenstand, die Diskussionen und die Ergebnisse des Fachdialogs „Energiewende in der Nähe von UNESCO-Welterbe“. Das Video veranschaulicht darüber hinaus den Ansatz des KNE bei der Gestaltung von Fachdialogen.
weiterlesen
Chart vom KNE-Länderkompass am Beispiel Brandenburg
14.11.2019
Der KNE-Länderkompass — kompaktes Wissen zur Energiewende in den Ländern
Welche Schutzgebiete sind in Thüringen ausgewiesen? Wie ist der aktuelle Stand der installierten Bruttoleistung bei den erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg? Welche Energiewendeziele haben sich die Länder gesetzt und wie ist hier der aktuelle Status? Der KNE-Länderkompass gibt einen Ein- und Überblick über die Umsetzung der naturverträglichen Energiewende für jedes der dreizehn Flächenländer in Deutschland.
weiterlesen
06.11.2019
Windenergie an Land: Die Ausnahme im besonderen Artenschutzrecht
In den aktuellen Debatten zur Stärkung des Ausbaus der Windenergie an Land spielt der „Ausnahmegrund beim Artenschutz“ eine wichtige Rolle. In der neuen Publikation „Die Ausnahme im besonderen Artenschutzrecht“ erläutert das KNE zum einen die juristischen Voraussetzungen, die vorliegen müssen, um eine Ausnahme er-teilen zu können, und zum anderen die Anwendungspraxis der Ausnahmeregelung in den Ländern.
weiterlesen
Greater horseshoe bat( Rhinolophus ferrumequinum)
24.10.2019
Qualitätssicherung von Fledermausgutachten – KNE legt Empfehlungen des Fachdialogs vor
Die Empfehlungen sowie die Prozess-Dokumentation des KNE-Fachdialogs zur „Qualitätssicherung von Fledermausgutachten für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen“ hat das KNE jetzt in einer umfassenden Publikation veröffentlicht. Im Rahmen des Fachdialogs wurde von relevanten Akteuren erörtert, an welchen Stellen die Qualität von Fledermausgutachten in Zukunft noch besser sichergestellt werden kann.
weiterlesen
Auf der Wartburg
24.10.2019
Windenergie und Welterbe sind vereinbar – KNE legt Empfehlungen des Fachdialogs vor
Die Empfehlungen sowie die Darlegung des Arbeitsprozesses des KNE-Fachdialogs „Energiewende in der Nähe von UNESCO-Welterbe“ hat das KNE jetzt in der umfassenden Publikation „Empfehlungen zur Vereinbarkeit von Windenergieausbau und UNESCO-Welterbestätten in Deutschland“ veröffentlicht. Die Akteure des Fachdialogs erörterten, wie die Prozesse, die zur Klärung der Verträglichkeit von Windenergieanlagen mit UNESCO-Welterbestätten führen sollen, verbessert werden können.
weiterlesen
Gruppenbild Gewinner Preis für Innovation im Bereich Mediation und Konfliktmanagement
16.10.2019
Beratungsangebot des KNE erhält Auszeichnung – Bundesjustizministerin gratuliert
Dem KNE wurde im Wettbewerb um den „Preis für Innovation im Bereich Mediation und Konfliktmanagement“ des Round Table Mediation und Konfliktmanagement (RTMKM) der zweite Platz zuerkannt. Es wurde für sein „herausragendes deutschlandweites Engagement in einem politisch und gesellschaftlich sehr sensiblen und brisanten Themenbereich“ – die Umsetzung einer naturverträglichen Energiewende – ausgezeichnet.
weiterlesen
Titelbildausschnitt zur Publikation -Fachkonferenz2
09.10.2019
Dokumentation der erfolgreichen KNE-Konferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ veröffentlicht
Auf der KNE-Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ wurde über die Chancen und Möglichkeiten des Einsatzes von Detektionssystemen zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen durch eine bedarfsgerechte Betriebsregulierung diskutiert. Die Tagungsdokumentation fasst die Ergebnisse der Veranstaltung in Kassel zusammen und gibt einen Überblick über den aktuellen Kenntnisstand.
weiterlesen
K19-Naturschutz-in-der-Energiewende_Titelseite
17.06.2019
K19 blickt auf den Naturschutz in der Energiewende
Mit „K19 – Naturschutz in der Energiewende“ ist das zweite Jahrbuch des KNE erschienen. In dem 230 Seiten starken Kompendium finden sich unter anderem ein gemeinsamer Beitrag von drei großen deutschen Umweltverbänden, Beiträge zur Solarforschung, Berichte aus der Arbeit des KNE und aufschlussreiche Beiträge zu Herausforderungen der Energiewende in Japan und Frankreich.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
07.06.2019
KNE-Wortmeldung: Zum Moratorium für die Genehmigung von Windenergieanlagen in Brandenburg
Zu dem am 30. April 2019 mit dem „Ersten Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Regionalplanung und zur Braunkohlen- und Sanierungsplanung (RegBkPlG)“ eingeführten zweijährigen Moratorium* für die Errichtung von Windenergieanlagen in Brandenburg erklärt das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE): Die Absicht der Landesregierung mit einem Moratorium eine ungeordnete Errichtung von Windenergieanlagen zu verhindern, ist aus naturschutzfachlicher Sicht positiv zu beurteilen. Durch das Moratorium bleibt die Möglichkeit erhalten, die Windenergienutzung auf der Ebene der Regionalplanung räumlich zu steuern und zu konzentrieren.
weiterlesen
232A1995
16.05.2019
Vogelschutz an Windenergieanlagen - KNE-Fachkonferenz war ein voller Erfolg
Beim Ausbau der erneuerbaren Energien sind neue und verlässliche Lösungsansätze notwendig, um negative Auswirkungen auf kollisionsgefährdete Tierarten von vornherein zu vermeiden. Mehr als 200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen diskutierten daher auf der zweitägigen KNE-Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ über die Chancen und Möglichkeiten des Einsatzes von Detektionssystemen zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen durch eine bedarfsgerechte Betriebsregulierung.
weiterlesen
news-1172463_1920_Pixabay_MichaelGaida
08.05.2019
PRESSEEINLADUNG zum Pressetermin am 16. Mai 2019 auf der KNE-Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“
Einladung zu einem Pressegespräch mit Dr. Beatrix Tappeser, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Direktor des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energie-wende (KNE) auf der KNE-Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“. Die zweitägige Fachkonferenz befasst sich ausführlich mit Detektionssystemen zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen durch eine bedarfsgerechte Betriebsregulierung.
weiterlesen
KNE-Wortmeldung von Markus-Distelrath_Pixabay
09.04.2019
KNE-Wortmeldung: Zum Insektenrückgang und Windenergieanlagen
In deutschen Medien wird gerade verstärkt über einen möglichen Zusammenhang des empirisch belegten Insektenrückgangs mit dem verstärkten Ausbau von Windenergieanlagen diskutiert. Eine im Oktober 2018 veröffentlichte, interne Studie des Deutschen Institutes für Luft- und Raumfahrt (DLR) von Dr. Franz Trieb betrachtet auf der Basis von Literaturrecherchen, theoretischen Annahmen und statistischen Hochrechnungen die möglichen Auswirkungen der Rotoren von Windenergieanlagen (WEA) auf Insekten. Was ist die Aussage der Studie?
weiterlesen
KNE-Anforderungsprofil_2019-2
05.04.2019
Vogelkollisionen zuverlässig vermindern – Anforderungen an die Erprobung technischer Systeme
Der Einsatz technischer Systeme zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen wird derzeit intensiv diskutiert. Das „Anforderungsprofil“ – die neue KNE-Publikation „Anforderungen an eine fachlich valide Erprobung von technischen Systemen zur bedarfsgerechten Betriebsregulierung von Windenergieanlagen“ – bietet eine Orientierung für die Durchführung von Systemerprobungen, um Neutralität und Qualität der Ergebnisse zu sichern.
weiterlesen
Banner_Newsletterformat_klein
07.03.2019
Jetzt anmelden zur KNE-Fachkonferenz Vogelschutz an Windenergieanlagen am 15. und 16. Mai 2019 in Kassel
Detektionssysteme als Chance für einen naturverträglichen Windenergieausbau? Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) lädt zum 15. und 16. Mai 2019 zur Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ in den Kulturbahnhof Kassel ein, um dieser Frage nachzugehen. Die zweitägige Fachkonferenz befasst sich ausführlich mit Detektionssystemen zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen durch eine bedarfsgerechte Betriebsregulierung.
weiterlesen
PK_KNE_WFBB
22.02.2019
Land Brandenburg verstärkt Beratung zu erneuerbaren Energien
Das Land Brandenburg verstärkt das Beratungsangebot zu erneuerbaren Energien. Ziel ist es, die Akzeptanz für die erneuerbaren Energien und insbesondere für die Windenergie zu stärken. Dazu wird bei der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB), die auch die Energieagentur des Landes ist, eine Beratungsstelle eingerichtet. Ansprechpartner ist das Team WFBB Energie. Um den Austausch zwischen Investoren aus dem Bereich der erneuerbaren Energien, den Kommunen sowie deren Bürgerinnen und Bürgern zu moderieren, arbeitet die WFBB künftig mit dem Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) zusammen. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben WFBB und KNE heute unterzeichnet.
weiterlesen
15.02.2019
Das KNE und die Wirtschaftsförderung Brandenburg beschließen Zusammenarbeit zu erneuerbaren Energien
Presseeinladung: Wir laden Sie herzlich zum gemeinsamen Pressefrühstück der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und des Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) am 22. Februar in die Staatskanzlei Brandenburg in Potsdam ein. Das KNE wird zukünftig zwischen Vorhabenträgern aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und den Kommunen sowie den Bürgerinnen und Bürgern moderieren und mit der WFBB zusammenarbeiten. Mit einer Kooperationsvereinbarung wurde die Zusammenarbeit mit der WFBB im Bereich der Vermeidung und der Klärung von Konflikten des Naturschutzes und mit Anwohnenden beim Ausbau der erneuerbaren Energien einschließlich der Netze im Land Brandenburg beschlossen.
weiterlesen
Still_Imagefilm_2
07.02.2019
Film ab: Mit uns die Energiewende naturverträglich gestalten!
Das KNE unterstützt den naturverträglichen Ausbau der erneuerbaren Energien. Ziel ist es, die Debatten über den Naturschutz in der Energiewende zu versachlichen und die Konflikte vor Ort zu vermeiden. Im Zweiminüter „Ihr KNE“ wird ein Überblick zur Arbeitsweise und zu den Angeboten des KNE im Spannungsfeld Naturschutz und Energiewende gegeben. „Vor zweieinhalb Jahren und mit acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir gestartet, um die naturverträgliche Umsetzung der Energiewende zu unterstützen.
weiterlesen
20190119_TMM_038
22.01.2019
Das KNE baut mit über 50 spezialisierten Mediatoren die Konfliktklärung in der Energiewende aus
Am Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) wurde der nunmehr dritte und damit letzte Fortbildungskurs für Mediatorinnen und Mediatoren zum Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende erfolgreich abgeschlossen. In den Räumen des KNE fand die feierliche Auszeichnung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt.
weiterlesen
KNE_TS_3 (1)_Moment
30.11.2018
Neues KNE-Video: Detektionssysteme zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen
Der neue Kurzfilm Detektionssystemen zur Verminderung von Vogelkollisionen an WEA erläutert die Möglichkeiten und Grenzen von Detektionssystemen zur Vogelerkennung und greift unter anderem die Fragen auf: Was können technische Systeme zur Vermeidung von Kollisionen an Windenergieanlagen leisten? Wie können Abschaltzeiten zum Vogelschutz an WEA präzisiert werden? Wie funktionieren Detektionssysteme zur Vogelerkennung und automatischen Abschaltung von Windenergieanlagen in Risikosituationen und warum kommen sie aktuell in Deutschland in der Praxis noch nicht zur Anwendung?
weiterlesen
KNE_Regionalplanung_v5_151_Moment
15.11.2018
Neues KNE-Video: Wie Flächen sichern für die Windenergie?
Der neue Kurzfilm "Wie erfolgt die Flächensicherung für Windenergieanlagen?" veranschaulicht den Planungsprozess und greift unter anderem die Fragen auf: Was ist die Rolle der Regionalplanung? Wie verläuft die Aufstellung eines Regionalplans? Wie werden Flächen festgelegt? Wie ist die Öffentlichkeit eingebunden, und welche Beteiligungsmöglichkeiten hat sie?
weiterlesen
logo_windenergietage
18.10.2018
KNE-Fachforum zu Naturschutz und Energiewende auf den 27. Windenergietagen
Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) gestaltet im Rahmen der 27. Wind-energietage vom 6. bis 8. November in Linstow das „Forum 20“ mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und bietet die Möglichkeit zum Fachaustausch.
weiterlesen
DNT_2018mSlogan
19.09.2018
Treffen Sie das KNE auf dem 34. Deutschen Naturschutztag in Kiel
Am heutigen Montag, 26. Februar 2018, startet das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende seine KNE-Videothek mit der Veröffentlichung des ersten Animationsfilms „So lösen wir Konflikte“. Ziel der KNE-Videothek ist es, in kurzen Filmen von zirka drei Minuten komplexe Sachverhalte und vielschichtige Regelungen einer naturverträglichen Energiewende verständlich darzustellen.
weiterlesen
Bundesumweltministerin Svenja Schulze KNE Gruppenfoto 2
11.07.2018
Bundesumweltministerin besuchte KNE
Bundesumweltministerin Svenja Schulze stattete heute der Geschäftsstelle des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende (KNE) in Berlin einen Besuch ab. KNE-Direktor Dr. Torsten Raynal-Ehrke erläuterte der Ministerin Selbstverständnis und Arbeitsweise des bundesweit agierenden Kompetenzzentrums. Er verwies insbesondere auf das breite Angebot des KNE zur Versachlichung von Debatten und zur Klärung von akuten Konflikten mit dem Naturschutz.
weiterlesen
KNE_Jahrbuch2018
04.07.2018
K18 - erstes KNE-Jahrbuch erschienen
Mit „K18 – Konflikte in der Energiewende“ ist das erste Jahrbuch des Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) erschienen. Angelegt als ein Kompendium von Artikeln, Berichten und Interviews betrachtet das Buch Konflikte im Rahmen einer naturverträglichen Energiewende und innovative und internationale Entwicklungen beim Ausbau der erneuerbaren Energien.
weiterlesen
Intersolar_ees_Europe_2017_1_Solar-Promotion-GmbH_web
31.05.2018
Treffen Sie das KNE auf der Intersolar 2018 in München
Vom 20. bis 22. Juni findet in München die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner statt. Expertinnen und Experten aus aller Welt tauschen sich über innovative Konzepte und Produkte zum Thema erneuerbare Energien aus und diskutieren über die Energiewende. Auch das KNE ist dabei und informiert über seine Angebote und die aktuellen Aktivitäten und Tätigkeitsfelder. Treffen Sie uns an unserem Messestand B3.276 in Halle B3.
weiterlesen
Jetzt abonnieren!
03.05.2018
Mit dem KNE-Newsletter immer dabei
Ab sofort geben wir Ihnen monatlich einen Überblick über unsere Aktivitäten – aktuell, informativ und kostenlos. Mit dem KNE-Newsletter informieren wir über aktuelle Vorhaben und Angebote, KNE-Publikationen und KNE-Veranstaltungen sowie weitere interessante Neuigkeiten aus dem KNE.
weiterlesen
Berliner-Energietage-2017_Rolf_Schulten_Auschnitt_Web
24.04.2018
Treffen Sie das KNE auf den Berliner Energietagen
Vom 7. bis 9. Mai 2018 treffen sich Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland im Ludwig Erhard Haus in Berlin, um über die Energiewende zu diskutieren, Kontakte zu knüpfen und sich über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen auszutauschen. Auch das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) ist dabei und informiert über seine Angebote und die aktuellen Aktivitäten und Tätigkeitsfelder.
weiterlesen
1_KNE-Fachforum_Mediation_web
28.03.2018
KNE-Fachforum Mediation - bundesweit aktiv, zentral vernetzt
Der Kurzfilm „KNE-Fachforum Mediation – bundesweit aktiv, zentral vernetzt“ gibt einen Einblick in die Arbeit des Mediatorenpools und die besonderen Herausforderungen im Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende. Das Video zum Fachforum veranschaulicht die Prozesse, benennt beispielhaft Konfliktsituationen und beleuchtet die enge Zusammenarbeit der Mediatoren und Mediatorinnen des Mediatorenpools mit dem KNE.
weiterlesen
Fachdialoge_03_klein
22.03.2018
Wir müssen reden
Mit dem neuen Animationsfilm „Wir gestalten mit Ihnen Dialoge“ veranschaulicht das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) seinen Ansatz bei der Gestaltung von Fachdialogen zur Unterstützung einer naturverträglichen Energiewende und erweitert damit die KNE-Videothek.
weiterlesen
KNE-Information
14.03.2018
Einladung zur KNE-Veranstaltung „Vermeidung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen und Horstschutz“
Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) lädt am 12. April 2018 herzlich zur Vortragsveranstaltung zum Thema „Vermeidung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen und Horstschutz“ nach Neustrelitz ein. Die Veranstaltung bietet haupt- und ehrenamtlichen Vertretern und Vertreterinnen von Verbänden, Behörden, Planungsbüros und Betreibern die Gelegenheit zum Informationsaustausch, zur Diskussion und Vernetzung.
weiterlesen
KNE-Beratung
06.03.2018
KNE bietet dritte Mediatoren-Fortbildung zu Naturschutz und Energiewende an
Das Kompetenzzentrum für Naturschutz und Energiewende bietet ab 30. August 2018 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina und dem Bundesverband Mediation den dritten Fortbildungskurs für Mediatorinnen und Mediatoren zum Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende an. Bewerbungen sind bis zum 16. April 2018 möglich.
weiterlesen
So lösen wir Konflikte.
26.02.2018
„KNE-Videothek Naturschutz und Energiewende“ startet heute
Am heutigen Montag, 26. Februar 2018, startet das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende seine KNE-Videothek mit der Veröffentlichung des ersten Animationsfilms „So lösen wir Konflikte“. Ziel der KNE-Videothek ist es, in kurzen Filmen von zirka drei Minuten komplexe Sachverhalte und vielschichtige Regelungen einer naturverträglichen Energiewende verständlich darzustellen.
weiterlesen
KNE-Information
12.02.2018
Vermeidung von Kollisionen an Windenergieanlagen — was leisten technische Systeme?
Das KNE stellt in seiner neuesten Publikation verschiedene technische Systeme vor, die helfen können, Kollisionen von Vögeln und Fledermäusen mit Windenergieanlagen zu verhindern. In einer Synopse gibt das KNE einen umfassenden, praxisbezogenen Überblick über die unterschiedlichen Systeme. Erfasst werden die Funktionen, Möglichkeiten und Limitierungen von vierzehn verschiedenen Systemen.
weiterlesen
KNE-Information
09.02.2018
Treffen Sie das KNE auf dem Fachforum der Klimaschutzagentur Region Hannover
Am 14. Februar findet in Hannover das Fachforum „Technische Systeme zur Vogelerkennung und -vergrämung in Kopplung mit bedarfsgerechter Anlagenabschaltung für Windenergieanlagen“ statt. Das KNE ist mit verschiedenen Formaten am Programm beteiligt.
weiterlesen
KNE-Dialog
29.01.2018
Na gut. Wir twittern jetzt auch.
Unter @KNE_tweet sind wir zu erreichen. Hier posten wir Aktuelles aus dem KNE und informieren über unsere Veranstaltungen, Termine, neueste Publikationen und Aktivitäten und Entwicklungen und Themen aus dem Bereich Naturschutz und Energiewende.
weiterlesen
KNE-Information
16.01.2018
Handlungsbedarf bei der Einordnung der PROGRESS-Studie
Das KNE führte 2017 eine Befragung zur „PROGRESS-Studie“ durch, um den Verbreitungsgrad von Ergebnissen der Studie sowie bestehende Unklarheiten über deren Anwendung zu erfassen und daraus Rückschlüsse auf den Vermittlungsbedarf zwischen Wissenschaft und Praxis zu ziehen.
weiterlesen
KNE-Information
14.12.2017
Naturschutz in der Energiewende – welche Konflikte landen vor Gericht?
KNE veröffentlicht wissenschaftliches Gutachten zum Thema „Gerichtliche Auseinandersetzungen im Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende – eine akteursbezogene Analyse im Hinblick auf eine zukünftige Verminderung und Vermeidung gerichtlicher Konfliktlösungen“.
weiterlesen
KNE-Dialog
03.11.2017
Das KNE auf den 26. Windenergietagen in Warnemünde
Am 7. November starten in Warnemünde in der Yachthafenresidenz Hohe Düne die Windenergietage 2017, eine der größten Veranstaltungen Deutschlands für erneuerbare Energien.
weiterlesen
KNE-Dialog
19.10.2017
„Kollisionen an Windenergieanlagen“ – erfolgreiche KNE-Veranstaltung in Potsdam
Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) lud am 18. Oktober 2017 Vertreter und Vertreterinnen von Verbänden, Behörden, Planungsbüros und Betreibern zu einer Vortragsveranstaltung zu den Themen „Fledermaus- und Greifvogelschutz an Windenergieanlagen“ und „Hortschutzfristen und Schutz vor Horstzerstörungen“ ein.
weiterlesen
KNE-Beratung
05.07.2017
Das KNE vermittelt ab sofort spezialisierte Mediatoren – Konfliktklärung in der Energiewende wird gestärkt
Am Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) wurde der erste Fortbildungskurs für Mediatorinnen und Mediatoren zum Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende erfolgreich abgeschlossen. Die feierliche Auszeichnung der Mediatorinnen und Mediatoren fand in den Räumen des KNE statt.
weiterlesen
KNE-Beratung
05.04.2017
Start der zweiten Mediatoren-Fortbildung zu Naturschutz und Energiewende
Das Kompetenzzentrum für Naturschutz und Energiewende bietet ab 14. September 2017 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina und dem Bundesverband Mediation einen zweiten Fortbildungskurs für Mediatorinnen und Mediatoren zum Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende an.
weiterlesen