Greifvogel im Flug vor WIndenergieanlage, ©John - stock.adobe.com

Veröffentlichungen zu Antikollisionssystemen

Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Ausbauziele im Koalitionsvertrag wird sich der Ausbau der Windenergie an Land erheblich beschleunigen. Er kann und muss dabei im Einklang mit dem Natur- und Artenschutz erfolgen.

Technische Überwachungs- und Abschaltsysteme an Windenergieanlagen, auch Antikollisionssysteme genannt, besitzen das Potenzial, Vogelkollisionen wirkungsvoll zu vermeiden. Der Einsatz dieser Systeme kann ein signifikant erhöhtes Tötungsrisiko von kollisionsgefährdeten Vogelarten senken und das Eintreten des artenschutzrechtlichen Verbotstatbestandes verhindern. Bei ausreichender Leistungsfähigkeit können sie pauschale Abschaltungen während der Brut- und Fortpflanzungszeit auf das notwendige Maß begrenzen.

Das KNE verfolgt das Potenzial von Antikollisionssystemen zum naturverträglichen Ausbau der Windenergie seit 2018. Es versteht sich als Plattform für den Wissenstransfer, auf der die Erkenntnisse über die Leistungsfähigkeit und Einsatzbereiche zusammenkommen. Durch Übersichten, einen regelmäßigen Fachaustausch, Positionspapiere mit dem Bundesamt für Naturschutz und die Publikation von Forschungsergebnissen hat das KNE den Wissensstand erweitert und zu einer sachlichen Debatte über Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes beigetragen.

In der folgenden Übersicht finden Sie aktuelle und relevante Veröffentlichungen zu Antikollisionssystemen. Diese Übersicht wird kontinuierlich aktualisiert.

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Dr. Elke Bruns
Leiterin Fachinformation
+49 30 7673738-20
elke.bruns@naturschutz-energiewende.de

Hier finden Sie die genannten Veröffentlichungen in einer tabellarischen Übersicht zusammengefasst.

Übersicht

Regelungen zu Antikollisionssystemen in den Leitfäden der Länder
Tabellarische Übersicht
Veröffentlicht: Juni 2022
Herausgeber: KNE gGmbH

KNE-Fachgespräch „Antikollisionssysteme für Vögel“ - Dokumentation
Ein Blick auf den Entwicklungs- und Erprobungsstand
Veröffentlicht: Oktober 2021
Herausgeber: KNE gGmbH

Wie gut schützt IdentiFlight den Rotmilan (Milvus milvus)?
Untersuchungen zur Wirksamkeit eines Kamerasystems zum Schutz vor Kollisionen an Windenergieanlagen
Veröffentlicht: September 2021
Auftraggeber: erneuerbare energien europa e3 GmbH, Auftragnehmer: ARSU GmbH

PM: Erstes Kamerasystem zur Vermeidung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen reif für die Praxis
KNE-Fachgespräch bilanzierte Entwicklungsstand und Erprobungsergebnisse verschiedener Antikollisionssysteme für Vögel
Veröffentlicht: 8. Juli 2021
Herausgeber: KNE gGmbH

Anforderungen an Antikollisionssysteme zum Schutz von Vögeln an Windenergieanlagen
Checkliste für eine qualifizierte Entscheidung über die Anwendbarkeit
Veröffentlicht: Juni 2021
Herausgeber: KNE gGmbH

Wirtschaftliche Aspekte ereignisbezogener Abschaltung zum Vogelschutz an Windenergieanlagen
Brutplatzszenarien – Ertragseinbußen – Einfluss auf die Anlagentechnik
Veröffentlicht: Dezember 2020
Auftraggeber: KNE gGmbH, Auftragnehmer: ARSU Gmbh

10 Fragen – 10 Antworten zu Detektionssystemen
Faktenpapier zur automatisierten Detektion und ereignisbezogenen Abschaltung zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen
Veröffentlicht: April 2020
Herausgeber: KNE gGmbH

Vogelschutz an Windenergieanlagen - Detektionssysteme als Chance für einen naturverträglichen Windenergieausbau?
Dokumentation zur KNE-Fachkonferenz am 15. und 16. Mai 2019 in Kassel
Veröffentlicht: Oktober 2019
Herausgeber: KNE gGmbH

Anforderungen an eine fachlich valide Erprobung von technischen Systemen zur bedarfsgerechten Betriebsregulierung von Windenergieanlagen
Stand des Wissens und Notwendigkeit der Erprobung
Veröffentlicht: April 2019
Herausgeber: KNE gGmbH

YouTube

Der YouTube-Kanal des KNE

MEHR
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen und Wortmeldungen.

MEHR
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren
Twitter

Folgen Sie uns unter @kne_tweet

MEHR
LinkedIn

Folgen Sie uns auf LinkedIn

MEHR