Dialog - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende Dialog - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Dialog

Sie wollen Austausch? Wir vernetzen.

Wir gestalten mit Ihnen Dialoge.

Wir bringen mit unserer Dialogarbeit Energiewende- und Naturschutzakteure ins Gespräch.

An der naturverträglichen Gestaltung der Energiewende wirken viele Menschen und Institutionen mit: Projektierer, Naturschutzverbände, GenehmigungsbehördenMinisterien, Landesämter, Forschungsprojekte und Kommunen, um nur einige zu nennen. Nicht immer haben sie die gleichen Interessen, oft verschiedene Vorstellungen wie die Energiewende gestaltet werden soll und was dabei naturverträglich ist und was nicht 

Die vielfältigen Akteure, die auf ganz unterschiedliche Weise die Energiewende mitgestalten, bringen wir mit verschiedenen Dialogformaten ins Gespräch. Wir bieten einen Raum, damit sehr verschiedene Erfahrungen, Bedenken und gute Ideen von anderen Akteuren wahrgenommen werden, ermöglichen den Austausch, die Wissensvermittlung und das Über-den-Tellerrand schauen zu aktuellen oder grundsätzlichen Themen der naturverträglichen Energiewende und begleiten Akteure bei Bedarf, gemeinsam konstruktiv an Lösungen zu arbeiten.  

In vertraulichen Gesprächen im kleinen Kreis, in Austauschrunden zwischen ausgewählten Gruppen, offenen Foren für Interessierte oder Fachgesprächen mit Expertenimpulsen gestalten und moderieren wir Dialogprozesse. 

Kontakt

Leiter Dialoggestaltung
Dr. Mathis Danelzik
+49 (0)30 7673738 40
mathis.danelzik@naturschutz-energiewende.de

Dialoggestaltung
Tina Bär
+49 (0)30 7673738 41
tina.baer@naturschutz-energiewende.de

Überblick über ausgewählte Veranstaltungen

Spielfiguren mit Linien verbunden. Pexels

KNE-Forum „Naturverträgliche Solarparks“, 19. Januar 2021
Wie lässt sich eine umweltverträgliche Standortwahl von Solarparks steuern? Welche Kriterien sollten naturverträgliche Solarparks erfüllen? Über diese und weitere Fragen tauschten sich am im KNE-Forum „Naturverträgliche Solarparks“ geladene der naturverträglichen Energiewende zahlreicher Bundesländer aus.  Das Forum findet zweimal im Jahr statt.

Rotmilan im Flug - Foto: Manfred Stöber/adobestock.com

KNE-Fachgespräch „Dichtezentren – die rechtliche Einordnung eines Ansatzes für mehr Artenschutz und Windenergie“, 11. Dezember 2020
Die Berücksichtigung artenschutzrechtlicher Belange bei der Genehmigung von Windenergieanlagen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Durch eine entsprechende Ausgestaltung der Regionalplanung kann deren Berücksichtigung auf der Ebene der Genehmigung jedoch erheblich erleichtert und beschleunigt werden. Hier könnten Dichtezentren einen Lösungsbeitrag darstellen.

Hände: Gemeinsam für ein Ziel

KNE-Online-Seminar „Konfliktklärung beim Ausbau erneuerbarer Energien“, 30. November 2020
Der Ausbau erneuerbarer Energien zieht stets Veränderungen in Natur und Landschaft nach sich. Das kann zu heftigen Konflikten vor Ort führen. Im Online-Seminar stellte das KNE Ansätze zur Konfliktklärung vor Ort und so gemeinsam im Spannungsfeld von Naturschutz und Energiewende Lösungen zu finden.

Rotmilan im Flug

Workshopreihe "Technische Systeme":
FuE-Projekt "Anforderungen an technische Überwachungs- und Abschaltsysteme an Windenergieanlagen"
Im Rahmen des vom BfN geförderten  Forschungs- und Entwicklungsvorhabens wurden Empfehlungen zu den Anforderungen an Kamera- und Radarsystemen formuliert werden, die Vögel automatisch erkennen und entsprechend die Windenergieanlage abschalten, um eine Kollision zu vermeiden. Das KNE führt dazu eine Veranstaltungsreihe mit Expertenworkshops und einer Fachveranstaltung durch.

Windenergieanlagen im Sonnenuntergang

Wind im Sucher: Dialogwerkstatt zu guter Visualisierungspraxis, 8. Oktober 2020
In einem Workshop, den das KNE, die Fachagentur Windenergie an Land und die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam veranstalteten, diskutierte eine Expertengruppe den ersten Entwurf einer guten fachlichen Praxis für die Visualisierung von Windenergieanlagen, den Experten der Ramboll Deutschland GmbH im Auftrag der Projektpartner erstellt hatten.

Photvoltaikanlagen auf der Freifläche

KNE-Forum „Naturverträgliche Solarparks“, 10. September 2020
Die gängigen Ausbauszenarien für erneuerbare Energien sehen einen starken Ausbau der Photovoltaik vor. Darüber, welchen Stellenwert hierbei die Photovoltaik auf Dächern, Konversionsflächen, Gewässern, aber auch in der Freifläche haben soll, bestehen politisch unterschiedliche Ansichten. Seinem Auftrag entsprechend, einen aktiven Beitrag zur Versachlichung von Debatten und zur Vermeidung von Naturschutzkonflikten zu leisten, bietet das KNE mit dem Forum  Raum zum übergreifenden Austausch der Akteursgruppen.

Maeusebussard im Abflug über Wiese

KNE-Fachgespräch „Artenhilfsprogramme und Ausnahmeerteilung nach § 45 Absatz 7 BNatSchG“, 24. Janaur 2020
Vertreterinnen und Vertreter von Naturschutzorganisationen und Energieverbänden, vom BMU, vom BfN, weiteren Landesministerien und Behörden und der Rechtswissenschaft erörterten die Voraussetzungen, die Machbarkeit und die Relevanz von Artenhilfsprogrammen und der Ausnahmeerteilung für die Genehmigung von Windenergieanlagen. Das KNE hat dazu auch eine Dokumentation veröffentlicht.

Sie erreichen uns unter:

030 – 76 73 73 880  oder per E-Mail:
anliegen@naturschutz-energiewende.de

Kurz-Film

Wir gestalten mit Ihnen Dialoge.
Videothek