"Naturschutz und Energiewende" - der KNE-Podcast - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende "Naturschutz und Energiewende" - der KNE-Podcast - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

KNE - der Podcast

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hören Sie den KNE-Podcast  hier und auf den gängigen Plattformen wie Spotify, Deezer, Google Podcasts, Podcast.de, Apple Podcasts, per RSS-feed oder Amazon Music/Audible.

Wie können Vogelkollisionen an Windenergieanlagen vermieden werden, wie lassen sich Konflikte beim Ausbau erneuerbarer Energien vor Ort klären, und was alles muss berücksichtigt werden, damit eine Erneuerbaren-Anlage genehmigt werden kann?

icon KNE-Podast

Diesen und vielen weiteren Fragen gehen die Moderatoren Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Direktor des KNE, und Geschäftsführer Michael Krieger mit ihren Gästen nach.

„Der Umstieg von fossilen auf erneuerbare Energien zählt zu den größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Mit unserem Podcast wollen wir die vielschichtigen Themen auf anregende Weise zugänglich machen und Denkanstöße geben“, betont Dr. Torsten Raynal-Ehrke.

Ihre Fragen oder Anregungen gern an podcast@naturschutz-energiewende.de.

google-podcast
podcastde-logo

Alle Folgen

Alle bisher erschienenen Episoden des KNE-Podcasts finden Sie im Mediaplayer am Ende dieser Seite.

Simulation von Windenergieanlagen mit einem schwarzen Rotorblatt, © Copyright Lenné3D GmbH.

#10 Wie geplante Windenergieanlagen realitätsgetreu visualisieren?

Bei der Planung von Windenergieanlagen spielen optische Auswirkungen eine zentrale Rolle. Sachgerecchte Visualisierungen sind wichtig, um mögliche Beeinträchtigungen von Anwohnenden, der Landschaft oder von Denkmälern objektiv einzuschätzen. Im Gespräch erklärt Dr. Mathis Danelzik vom KNE, worauf es dabei ankommt.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Dr. Mathis Danelzik
Veröffentlichung: 7. Juni 2021

Portraifoto von Kerstin Andreae (BDEW)

#9 Mehr Tempo bei der Energiewende! Das KNE im Gespräch mit BDEW-Hauptgeschäftsführerin Kerstin Andreae 

„Dem Naturschutz nützt es gar nichts, wenn wir mit den Erneuerbaren nicht vorankommen“, betont Andreae vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Im Gespräch mit den Moderatoren geht es um die Frage, wie die Interessen zwischen Klimaschutz, Biodiversität und Energiewende austariert werden können.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Kerstin Andreae, BDEW-Hauptgeschäftsführerin
Veröffentlichung: 11. Mai 2021

Portrait NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger; Foto: NABU/Die Hoffotografen

#8 Im Gespräch mit NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger: Energiewende braucht bessere Standort-Planung

Der NABU steht klar zur Energiewende. Zugleich klagt er immer wieder gegen einzelne Windenergieanlagen, wenn Artenschutzbelange vor Ort in der Planung nicht ausreichend berücksichtigt werden. Die Moderatoren sprechen mit ihrem Gast über Lösungskonzepte für eine naturverträgliche Energiewende wie Artenschutzfonds, Dichtezentren und eine bessere räumliche Steuerung.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Jörg-Andreas Krüger, NABU-Präsident
Veröffentlichung: 26. April 2021

Im Studio: Aufnahme des Podcasts mit BMU-Staatssekretär Jochen Flasbarth

#7 Jochen Flasbarth: "Man muss am Ende zu gesellschaftlichen Einigungen kommen."

Wie hat sich in der persönlichen Wahrnehmung das Verhältnis von Energiewende und Natur- und Artenschutz entwickelt? Sind Natura 2000-Gebiete – also nach europäischem Recht ausgewiesene und geschützte Gebiete – für die Energiewende ein No-Go-Gebiet? Diese und andere Fragen erörtern die Moderatoren mit ihrem Gast.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium
Veröffentlichung: 16. März 2021

Solarpark in Landschaft - Pixabay

#6 Wie verändern Solarparks unsere Landschaft?

Photovoltaik wird immer günstiger. Das führt momentan zu einem Boom von Solarparks, die zudem immer größer werden.  In einer Analyse haben die KNE-Expertinnen Natalie Arnold und Julia Streiffeler (beide KNE) die Planungspraxis untersucht. Mit Torsten Raynal-Ehrke und Michael Krieger unterhalten sich die Autorinnen darüber, wie sich Auswirkungen auf das Landschaftsbild messbar machen lassen.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke
Gäste: Natalie Arnold, Julia Streiffeler
Veröffentlichung: 15. Dezember 2020

#5 China – das Land der aufgehenden Energiewende?

China ist der bevölkerungsreichste und viertgrößte Flächenstaat der Erde. Das bedeutet auch einen enormen Energiebedarf. Wie sieht es also mit der Energieversorgung dieses Landes aus? Wie wird sich die Nutzung und der Ausbau der erneuerbaren Energien entwickeln? Findet der Naturschutz in der Energiewende Berücksichtigung? Diese Fragen erörtert Michael Krieger im Gespräch mit Dr. Torsten Raynal-Ehrke.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke
Gast: Michael Krieger
Veröffentlichung: 1. Dezember 2020

#4 Wind über Schottland

Es gilt, die Energiewende so umzusetzen, dass der Naturschutz und die Anliegen der Menschen gleichermaßen berücksichtigt werden. Im Whitelee Windpark in der Nähe von Glasgow ist das gelungen. Über Whitelee und wie ein breit akzeptiertes Großprojekt entstehen kann, von dem alle Akteursgruppen profitieren, darüber spricht Eva Schuster vom KNE.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Eva Schuster
Veröffentlichung: 17. November 2020

Titelausschnitt KNE-Jarbuch K20 - Versammlung

#3 K20 – Wie bringt man die naturverträgliche Energiewende in ein Buch?

Das rund 300 Seiten starke Jahrbuch des KNE widmet sich den Herausforderungen, Möglichkeiten und Projekten einer naturverträglichen Energiewende vor Ort. Mit Redakteurin Anke Ortmann unterhalten sich die Moderatoren darüber, wie das Werk entstand, und wie sich die Praxis der Energiewende auch in einem Jahrbuch spiegelt.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Anke Ortmann
Veröffentlichung: 3. November 2020

#2 Tickt die Energiewende in Deutschlands Süden anders?

Welche Konflikte zwischen erneuerbaren Energien und dem Naturschutz treten im Süden Deutschlands auf, und wie trägt das KNE zur Lösung bei? Darüber sprechen Dr. Torsten Raynal-Ehrke und Michael Krieger mit Dr. Martin Köppel, der das KNE im Süden der Republik etabliert hat.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Dr. Martin Köppel
Veröffentlichung: 20. Oktober 2020

Windenergieanlage mit Vogel

#1 Vogelkollisionen an Windenergieanlagen vermeiden

Kamera- und Radarsysteme sind heute in der Lage, einzelne Vögel wie etwa den Rotmilan, Seeadler oder Schwarzstorch zu erkennen. Eine vorübergehende Abschaltung könnte künftig Kollisionen vermeiden. Neben dem betriebsbegleitenden Einsatz zur Umsetzung einer ereignisbezogenen Abschaltung, wird zudem der Systemeinsatz zur vorbereitenden Standortbewertung diskutiert.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Eva Schuster, Referentin technischer Artenschutz im KNE
Veröffentlichung: 2. Oktober 2020

Portraifoto von Kerstin Andreae (BDEW)

#9 Mehr Tempo bei der Energiewende! Das KNE im Gespräch mit BDEW-Hauptgeschäftsführerin Kerstin Andreae 

„Dem Naturschutz nützt es gar nichts, wenn wir mit den Erneuerbaren nicht vorankommen“, betont Andreae vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Im Gespräch mit den Moderatoren geht es um die Frage, wie die Interessen zwischen Klimaschutz, Biodiversität und Energiewende austariert werden können.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Kerstin Andreae, BDEW-Hauptgeschäftsführerin
Veröffentlichung: 11. Mai 2021

Portrait NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger; Foto: NABU/Die Hoffotografen

#8 Im Gespräch mit NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger: Energiewende braucht bessere Standort-Planung

Der NABU steht klar zur Energiewende. Zugleich klagt er immer wieder gegen einzelne Windenergieanlagen, wenn Artenschutzbelange vor Ort in der Planung nicht ausreichend berücksichtigt werden. Die Moderatoren sprechen mit ihrem Gast über Lösungskonzepte für eine naturverträgliche Energiewende wie Artenschutzfonds, Dichtezentren und eine bessere räumliche Steuerung.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Jörg-Andreas Krüger, NABU-Präsident
Veröffentlichung: 26. April 2021

Im Studio: Aufnahme des Podcasts mit BMU-Staatssekretär Jochen Flasbarth

#7 Jochen Flasbarth: "Man muss am Ende zu gesellschaftlichen Einigungen kommen."

Wie hat sich in der persönlichen Wahrnehmung das Verhältnis von Energiewende und Natur- und Artenschutz entwickelt? Sind Natura 2000-Gebiete – also nach europäischem Recht ausgewiesene und geschützte Gebiete – für die Energiewende ein No-Go-Gebiet? Diese und andere Fragen erörtern die Moderatoren mit ihrem Gast.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltminsterium
Veröffentlichung: 16. März 2021

Solarpark in Landschaft - Pixabay

#6 Wie verändern Solarparks unsere Landschaft?

Photovoltaik wird immer günstiger. Das führt momentan zu einem Boom von Solarparks, die zudem immer größer werden.  In einer Analyse haben die KNE-Expertinnen Natalie Arnold und Julia Streiffeler (beide KNE) die Planungspraxis untersucht. Mit Torsten Raynal-Ehrke und Michael Krieger unterhalten sich die Autorinnen darüber, wie sich Auswirkungen auf das Landschaftsbild messbar machen lassen.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke
Gäste: Natalie Arnold, Julia Streiffeler
Veröffentlichung: 15. Dezember 2020

#5 China – das Land der aufgehenden Energiewende?

China ist der bevölkerungsreichste und viertgrößte Flächenstaat der Erde. Das bedeutet auch einen enormen Energiebedarf. Wie sieht es also mit der Energieversorgung dieses Landes aus? Wie wird sich die Nutzung und der Ausbau der erneuerbaren Energien entwickeln? Findet der Naturschutz in der Energiewende Berücksichtigung? Diese Fragen erörtert Michael Krieger im Gespräch mit Dr. Torsten Raynal-Ehrke.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke
Gast: Michael Krieger
Veröffentlichung: 1. Dezember 2020

#4 Wind über Schottland

Es gilt, die Energiewende so umzusetzen, dass der Naturschutz und die Anliegen der Menschen gleichermaßen berücksichtigt werden. Im Whitelee Windpark in der Nähe von Glasgow ist das gelungen. Über Whitelee und wie ein breit akzeptiertes Großprojekt entstehen kann, von dem alle Akteursgruppen profitieren, darüber spricht Eva Schuster vom KNE.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Eva Schuster
Veröffentlichung: 17. November 2020

Titelausschnitt KNE-Jarbuch K20 - Versammlung

#3 K20 – Wie bringt man die naturverträgliche Energiewende in ein Buch?

Das rund 300 Seiten starke Jahrbuch des KNE widmet sich den Herausforderungen, Möglichkeiten und Projekten einer naturverträglichen Energiewende vor Ort. Mit Redakteurin Anke Ortmann unterhalten sich die Moderatoren darüber, wie das Werk entstand, und wie sich die Praxis der Energiewende auch in einem Jahrbuch spiegelt.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Anke Ortmann
Veröffentlichung: 3. November 2020

#2 Tickt die Energiewende in Deutschlands Süden anders?

Welche Konflikte zwischen erneuerbaren Energien und dem Naturschutz treten im Süden Deutschlands auf, und wie trägt das KNE zur Lösung bei? Darüber sprechen Dr. Torsten Raynal-Ehrke und Michael Krieger mit Dr. Martin Köppel, der das KNE im Süden der Republik etabliert hat.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Dr. Martin Köppel
Veröffentlichung: 20. Oktober 2020

Windenergieanlage mit Vogel

#1 Vogelkollisionen an Windenergieanlagen vermeiden

Kamera- und Radarsysteme sind heute in der Lage, einzelne Vögel wie etwa den Rotmilan, Seeadler oder Schwarzstorch zu erkennen. Eine vorübergehende Abschaltung könnte künftig Kollisionen vermeiden. Neben dem betriebsbegleitenden Einsatz zur Umsetzung einer ereignisbezogenen Abschaltung, wird zudem der Systemeinsatz zur vorbereitenden Standortbewertung diskutiert.

Moderation: Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Michael Krieger
Gast: Eva Schuster, Referentin technischer Artenschutz im KNE
Veröffentlichung: 2. Oktober 2020