Ergebnisse der KNE-Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ liegen nun auch auf Englisch vor - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende Ergebnisse der KNE-Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ liegen nun auch auf Englisch vor - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Berlin, 2o. August 2020

Ergebnisse der KNE-Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ liegen nun auch auf Englisch vor

Am 15. und 16. Mai 2019 hatte das KNE zu einer Fachkonferenz „Vogelschutz an Windenergieanlagen“ nach Kassel eingeladen. Über 200 Teilnehmende aller Akteursgruppen des naturverträglichen Windenergieausbaus kamen zusammen, um sich über den aktuellen Wissensstand zum Thema Detektionssysteme zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen durch eine bedarfsgerechte Betriebsregulierung auszutauschen. Aufgrund des großen internationalen Interesses an dem Thema liegen die Ergebnisse nun auch auf Englisch vor.

Neueste Erkenntnisse zu technischen Systemen

Die Beiträge zu laufenden Erprobungsvorhaben von Kamera- und Radarsystemen am ersten Konferenztag stellten umfassend die unterschiedlichen Verfahren, Fortschritte der Technologien und neueste Erkenntnisse im Zuge der Systemerprobungen dar. Am zweiten Konferenztag wurden zunächst genehmigungsrechtliche Aspekte beim Einsatz von technischen Systemen vorgestellt. Eine Podiumsrunde mit Vertretern und Vertreterinnen der Politik, der Wirtschaft, der behördlichen Praxis und des Naturschutzes erörterte den Bedarf an weitergehenden technischen Vermeidungslösungen und einer Identifizierung sinnvoller Anwendungsfelder.

Naturschutz und Energiewende sind möglich

Die Fachkonferenz zeigte, dass die Systemhersteller im Bereich der Vogelerkennung auf einem guten Weg sind. Nun gilt es, die Technologien an weiteren unterschiedlichen Standorten zu erproben und neben den Einsatzmöglichkeiten und Potenzialen auch die Grenzen des Systemeinsatzes auszuloten. Das KNE wird sich daher auch am internationalen Erfahrungsaustausch zur Erprobung technischer Systeme beteiligen und steht allen Akteuren für Anfragen zur Verfügung.

Alle Ergebnisse auf einen Blick

Die Dokumentation fasst die Ergebnisse der KNE-Fachkonferenz zusammen und gibt einen Überblick über den aktuellen Kenntnisstand. Neben den Beiträgen der Referentinnen und Referenten zu laufenden Erprobungsvorhaben von Kamera- und Radarsystemen in Deutschland und zu genehmigungsrechtlichen Aspekten eines Systemeinsatzes findet sich zudem ein Resümee der Podiumsdiskussion. Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft, der behördlichen Praxis und des Naturschutzes erörterten auf dem Podium den Bedarf nach weitergehenden technischen Vermeidungslösungen und diskutierten über potenzielle Anwendungsfälle.

Den Fragen, wie sich ein mehrfaches Abschalten pro Tag auf Verschleiß und Wartungsbedarf einer Windenergieanlage auswirken und mit welchen Kosten dabei zu rechnen ist, wird derzeit in einem Forschungsprojekt nachgegangen. Erste Ergebnisse werden auf einer Fachveranstaltung am 14. und 15. Oktober 2020 in einer ONLINE-Diskussionsveranstaltung vorgestellt.

Zur Internetseite der KNE-Fachkonferenz "Vogelschutz an Windenergieanlagen".