Austausch zu aktuellen Entwicklungen aus Recht und Wissenschaft zum Artenschutz - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende Austausch zu aktuellen Entwicklungen aus Recht und Wissenschaft zum Artenschutz - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Flintbek, 11. November 2021

Austausch zu aktuellen Entwicklungen aus Recht und Wissenschaft zum Artenschutz

Am 11. November führte das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) Schleswig-Holstein unter der Überschrift „Artenschutz - Neues und Bewährtes“ in Flintbek seine jährliche Informations- und Fortbildungsveranstaltung durch.

Die Veranstaltung gab einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung und neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Rund 40 Teilnehmende aus der Naturschutzverwaltung, der Straßenbauverwaltung, aus Gutachterbüros sowie einzelne Windenergieprojektierer nahmen an der Veranstaltung teil. Am Vormittag erläuterte Johannes Fischer, Leiter der Projektgruppe Windkraft im LLUR, den neuen Artenschutzleitfaden zur Standardisierung des Vollzugs artenschutzrechtlicher Vorschriften bei der Zulassung von Windenergieanlagen. Dieser besagt im Zusammenhang mit Vermeidungsmaßnahmen, dass sich Antikollisionssysteme unter bestimmten Rahmenbedingungen voraussichtlich in der Genehmigungspraxis Schleswig-Holsteins etablieren werden.

Dr. Elke Bruns informiert zu Radar- und Kamerasystemen

Dr. Elke Bruns vom KNE gab einen Überblick über die Radar- und Kamerasysteme und ihre Funktionsweise. Sie erläuterte überdies, welche Anforderungen die Systeme erfüllen sollten, wenn sie als vermeidungswirksam eingestuft werden sollen. Die Teilnehmenden begrüßten, dass das System IdentiFlight mit guten Ergebnissen erprobt wurde. Sie wünschten sich aber ein breiteres Angebot von Kamerasystemen für unterschiedliche Einsatzbereiche.

Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR)

Das LLUR ist eine Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) des Landes Schleswig-Holstein. Im Fokus der Arbeit des LLUR liegen die Themenbereiche Landwirtschaft, Fischerei, Gewässer, Naturschutz und Forst, Geologie und Boden sowie technischer Umweltschutz und ländliche Räume.

Weitere Aktivitäten und Veröffentlichungen des KNE zum Thema

Ihre Ansprechpartnerin im KNE
Dr. Elke Bruns
Leiterin Fachinformation
elke.bruns@naturschutz-energiewende.de
030-7673738-20

Voegel im Flug vor Windenergieanlagen, © Roland T Frank – stock.adobe.com
© Roland T Frank – stock.adobe.com