3. Regionale Energiekonferenz Oderland-Spree - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende 3. Regionale Energiekonferenz Oderland-Spree - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Frankfurt (Oder), 22. Oktober 2019

3. Regionale Energiekonferenz Oderland-Spree

Die Regionale Planungsstelle der Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree lud zu ihrer 3. Regionalen Energiekonferenz „Chancen der Energiewende nutzen – Zukunft gemeinsam gestalten“ in das Kleistforum in Frankfurt (Oder) ein. KNE-Mediator Gregor Maaß moderierte die Konferenz. Dr. Bettina Knothe stellte das Beratungsangebot des KNE im Zusammenhang mit der Kooperationsvereinbarung des KNE mit der Wirtschaftsförderung Brandenburg Team Energie des Ministeriums für Wirtschaft und Energie Brandenburg vor.

Ziel der Regionalen Energiekonferenz war es anknüpfend an die voran gegangenen Energiekonferenzen der Regionalen Planungsstelle Oderland-Spree, mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen und Regionalrat im gemeinsamen Austausch für einen Konsens bei der Energiewende zu bleiben. Die Konferenz widmete sich aktuellen Fragestellungen rund um Verkehr und Energieerzeugung: Bringt die Energiewirtschaft die Akzeptanz zurück an den Ort der dezentralen Energiegewinnung? Wie werden Kommunen bei Solarenergieprojekten beteiligt? Wer unterstützt öffentliche Träger im Konfliktfall bei Energieprojekten vor Ort? Welche Potenziale gibt es bei der E-Mobilität?

Auf der Veranstaltung hatten eine Reihe von regional tätigen Initiativen und Akteure, welche die Energiewende aktiv mitgestalten, die Gelegenheit, Ihre Angebote, Erfahrungen und Erkenntnisse vorzustellen und mit den Teilnehmenden in die Diskussion zu kommen.

Die Präsentationen der Referentinnen und Referenten werden zeitnah auf der Internetseite der  Regionalen Planungsgemeinschaft Oderland-Spree zur Verfügung gestellt.

Bild von DavidRockDesign auf Pixabay.

Illustration erneuerbare Energien von DavidRockDesign_Pixabay