Umweltverträgliche Standortsteuerung von Solar-Freiflächenanlagen (Solarthermie und Photovoltaik)

Ziele

Zum Erreichen der Klimaschutzziele ist unter anderem ein Ausbau von Freiflächensolaranlagen in erheblichem Umfang erforderlich. Das Vorhaben soll einen Beitrag dazu leisten, den notwendigen Ausbau möglichst umweltverträglich zu gestalten. Hierfür werden eine geeignete Flächenkulisse definiert und die Möglichkeiten zur planerischen und planungsrechtlichen räumlichen Steuerung analysiert, bewertet und gegebenenfalls fortentwickelt. Die Ergebnisse werden werden den Planenden in Form von Handlungsempfehlungen zur Verfügung gestellt.

Vorgehen

Analyse der bisherigen Flächensteuerung anhand der EEG-Flächenkategorien, der tatsächlich erfolgten Inanspruchnahme und planerischen Vorgaben der Landes-, Regional- und Bauleitplanung. Definition geeigneter Flächenkategorien und Kriterien für eine umweltgerechte räumlichen Steuerung. Aufarbeitung der Ergebnisse als Handlungsempfehlungen für die Regional- und Bauleitplanung.

Projektdaten

Bundesland

Bundesweit

Projektlaufzeit

10/2019 - 05/2022

Auftragnehmer

Bosch&Partner GmbH, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg, Stiftung Umweltenergierecht

Auftraggeber

Umweltbundesamt

Projektstand

Projekt noch nicht abgeschlossen

-----------------------------------

Hinweis zu den Projektinformationen:

Trotz sorgfältiger Kontrolle übernimmt das KNE keine Haftung für die inhaltliche Darstellung der Forschungsprojekte sowie für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.