KNE-Länderkompass: Neue Zahlen, Daten und Fakten zur Energiewende in den Bundesländern - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende KNE-Länderkompass: Neue Zahlen, Daten und Fakten zur Energiewende in den Bundesländern - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Berlin, 29. Januar 2021

KNE-Länderkompass : Neue Zahlen, Daten und Fakten zur Energiewende in den Bundesländern

Welches Bundesland ist führend in der Windenergie? Welches in der Solarenergie? Welche Länder liegen mit ihrer Gesamtleistung aller Erneuerbaren gleich auf?

In Niedersachen sind weiterhin die meisten Windenergieanlagen (6.377) mit einer Gesamtleistung von 12,25 Gigawatt installiert. Auf Platz zwei liegt ebenfalls unverändert Brandenburg mit 3.893 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 7,5 Gigawatt.

Insgesamt gab es seit September 2020 im Mittel wenig Veränderungen im Zubau der erneuerbaren Energien, die Anlagenanzahl nahm über alle Bundesländer in der Photovoltaik um 5 Prozent zu. Dabei verzeichnet Mecklenburg-Vorpommern mit einer Steigerung der Anzahl der Freiflächen-Photovoltaik um 13 Prozent auf 274 mit einer Gesamtleistung von 0,6 Gigawatt größten Zuwachs.

Bayern beherbergt weiterhin die meisten Wasserkraftwerke (3.535) mit einer Leistung von rund zwei Gigawatt, die meisten Anlagen für Biomasse (4.187) mit einer Leistung von 1,7 Gigawatt und die meisten Solaranlagen. Es sind über eine halbe Million bauliche Photovoltaikanlagen (580.227) mit einer Gesamtleistung von 10,86 Gigawatt und über 3.000 Freiflächenanlagen mit einer Leistung von 3,21 Gigawatt über das Bundesland verteilt, deren Anzahl nahm in Bayern seit September 2020 um 12 Prozent zu.

Der KNE-Länderkompass

Der KNE-Länderkompass informiert mit neusten Zahlen und Fakten – unter anderem zu Entwicklungen, installierter Bruttoleistung, Zielsetzungen in den einzelnen Bundesländern – und gibt einen Ein- und Überblick über die Umsetzung der naturverträglichen Energiewende in Deutschland. Individuell für jedes der dreizehn Flächenländer werden der Stand der Umsetzung der Energiewende, die Flächennutzung sowie die Ausweisung der entsprechenden Schutzgebiete dargestellt.

Screenshot Länderkarte Mecklenburg-Vorpommern zur Struktur der erneuerbaren Energieträger
Übersicht der Anteile der erneuerbaren Energieträger in Mecklenburg-Vorpommern. Das Bundesland verzeichnet mit einer Steigerung der Anzahl der Freiflächen-Photovoltaik um 13 Prozent den größten Zuwachs.