Das KNE unterstützt in Brandenburg erfolgreich bei der Lösung von Konflikten - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende Das KNE unterstützt in Brandenburg erfolgreich bei der Lösung von Konflikten - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Berlin, 11. Dezember 2020

Das KNE unterstützt in Brandenburg erfolgreich bei der Lösung von Konflikten

Am Freitag, den 11. Dezember 2020 kamen Vertreterinnen und Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus dem Land Brandenburg, der Wirtschaftsförderung Brandenburg (Trägerin der Landesenergieagentur) und Mediatorinnen und Mediatoren des KNE zusammen, um über die erfolgreiche zweijährige Zusammenarbeit zu berichten.

Im Mittelpunkt standen dabei die Fälle, die aus dem vom Landeswirtschaftsministerium aufgelegten Fonds finanziert wurden, um Konflikte der Energiewende vor Ort zu bearbeiten. Elisabeth Hartleb, KNE-Konfliktberaterin, gab zu Beginn einen Überblick über die Aktivitäten des KNE im Land Brandenburg. Seit 2019 wurden insgesamt 14 Fälle vor Ort bearbeitet, darunter elf Vorhaben der Windenergie. Im Zentrum der Konflikte standen dabei Fragen des Artenschutzes und auch der regionalen Wertschöpfung. In den dann von den Mediatorinnen und Mediatoren präsentierten Fällen ging es um Akteurskonstellationen und das konkrete Vorgehen vor Ort. Da Konfliktberatungen nur gelingen können, wenn die Akteure vor Ort vertrauensvoll zusammenarbeiten können, wurde unter den Teilnehmenden vereinbart, dass die Fälle angepasst vorgetragen wurden.

Online-Austausch zur Mediation und Konfliktberatung in Brandenburg