Das KNE auf der Konferenz „Bürgerenergie im ländlichen Raum" - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende Das KNE auf der Konferenz „Bürgerenergie im ländlichen Raum" - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Emsdetten, 30. August 2018

Das KNE informiert auf der Konferenz „Bürgerenergie im ländlichen Raum" in Emsdetten

Am 30. August stellte das KNE seine Arbeit im Rahmen der Konferenz „Bürgerenergie im ländlichen Raum. Bürger, Lokale Aktionsgruppen & Klimaschutzmanager gemeinsam für eine nachhaltige Energieversorgung“ in Emsdetten (Kreis Steinfurt) auf dem „Marktplatz der Energiewende“ vor. Vorbereitet und veranstaltet wurde die Konferenz von der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) und dem Bündnis Bürgerenergie e.V (BBEn). Im Rahmen von Vorträgen, Workshops und auf Exkursionen arbeiteten die rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bürgerenergiegenossenschaften, LEADER-Regionen oder Kommunen auf der Konferenz zu aktuellen Rahmenbedingungen für eine bürgerschaftlich getragene Energiewende, guter Ansprache der Zivilgesellschaft, übertragbaren dezentralen Ansätze sowie zu der Frage, wie Menschen vor Ort von der Bürgerenergie profitieren können.

Auf dem „Marktplatz der Energiewende“ hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit sich über die Angebote des KNE zu informieren. Der Austausch mit den Gesprächspartnern machte deutlich, dass die Arbeit des KNE wichtig und erforderlich ist. Auf großes Interesse stieß das Informationsangebot zu naturschutzfachlichen Themen ebenso wie das Angebot des KNE zur professionellen Konfliktberatung im Themenfeld Naturschutz und Energiewende.

Hier finden Sie die Dokumentation zur Veranstaltung Bürgerenergie im ländlichen Raum.

Kuehe auf der Weide am Fluss mit Windenergieanlage im Hintergrund.