Sie brauchen Lösungen?
Wir beraten.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien zieht stets Veränderungen in Natur, Landschaften und Ökosystemen und darüber hinaus zuweilen in der Umwelt des Menschen nach sich. Das kann dazu führen, dass konkrete Projekte vor Ort umstritten sind. Häufig entstehen Konflikte mit dem Naturschutz aufgrund mangelnder oder falscher Informationen, umstrittener Gutachten, fehlender Kommunikation oder unzureichender Beteiligung. Eskalierende Konflikte sind zumeist emotional stark besetzt und münden oft in langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen. Ziel unseres Beratungsangebots ist es, dass Konflikten tatkräftig vorgebeugt wird oder diese zielstrebig geklärt werden.

Wir bieten Ihnen individuelle Unterstützung.
Wir stehen Ihnen – der Naturschutzgruppe vor Ort, dem Energieunternehmen, dem Gutachter, dem Projektierer, dem Bürgermeister, der Verwaltung und den bürgerschaftlichen Akteuren – mit Informationen zum Natur- und Artenschutz, für Beratung zu Verminderungs- und Vermeidungsmaßnahmen sowie für die Moderation von Gesprächen in und zwischen Akteursgruppen zur Verfügung. Gerne unterstützen wir Sie zudem mit Weiterbildung zu Fragen der frühzeitigen Kommunikation und Beteiligung. Die proaktive partnerschaftliche Beteiligung an Aushandlungsprozessen, zu einem Zeitpunkt, wo kritische Hinweise tatsächlich noch aufgegriffen werden können, sind für uns der Schlüssel zu einer naturverträglichen Energiewende. Mit Seminaren, Workshops und Vorträgen geben wir Ihnen Einblicke in die Prävention von Konflikten. Wir erarbeiten mit Ihnen konkrete Beteiligungsformate und vermitteln Ihnen professionelle Mediatorinnen und Mediatoren, die von uns speziell für die konkrete Bearbeitung von Konflikten vor Ort fortgebildet wurden. Sinnvolle Mediationen setzen dabei voraus, dass sich alle relevanten Konfliktparteien bereit erklären, an dem Verfahren teilzunehmen. Den in den Ländern, Regionen und Kommunen arbeitenden Konfliktpräventions-Einrichtungen bieten wir an, sie mit kollegialen Maßnahmen bei der Qualitätssicherung ihrer Arbeit zu unterstützen.

Die Seminar-, Beratungs- und Vermittlungsarbeit der KNE-Konfliktberaterinnen und KNE-Konfliktbe­rater ist kostenfrei.

Gutachten „Gerichtliche Auseinandersetzungen im Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende – eine akteursbezogene Analyse im Hinblick auf eine zukünftige Verminderung und Vermeidung gerichtlicher Konfliktlösungen“
Dass KNE hat zur besseren Einschätzung der Konfliktpotenziale und zur Unterstützung seiner Arbeit das wissenschaftliche Gutachten „Gerichtliche Auseinandersetzungen im Konfliktfeld Naturschutz und Energiewende – eine akteursbezogene Analyse im Hinblick auf eine zukünftige Verminderung und Vermeidung gerichtlicher Konfliktlösungen“ erstellen lassen. Link zum Dokument.

Sie erreichen uns unter: 030 – 76 73 73 880 oder per E-Mail: anliegen@naturschutz-energiewende.de