KNE Logo Bildmarke

Biblio­theks­ord­nung
der KNE-Fachbibliothek
Natur­schutz und Energiewende

§ 1
Gegen­stand und Allgemeines

  1. Diese Ordnung gilt für die Nutzung der Biblio­thek bzw. des Biblio­theks­gu­tes (Bücher, Zeitschrif­ten, sonstige Werke und Dokumente) des Kompe­tenz­zen­trums Natur­schutz und Energie­wende (KNE). Sie wird auf der Inter­net­prä­senz des KNE veröffentlicht.
  2. Die Biblio­thek des KNE ist eine wissen­schaft­li­che Präsenz- und Fachbi­blio­thek zum Themen­feld Natur­schutz und Energiewende.
  3. Zwischen dem Benut­zer oder der Benut­ze­rin und dem KNE wird mit der Eintra­gung in die Besuchs­liste ein privat­recht­li­ches Benut­zungs­ver­hält­nis begründet.
  4. Die Erhebung, Verar­bei­tung und Nutzung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt ausschließ­lich zu Zwecken der Durch­füh­rung des Bibliotheksbesuches.

§ 2
Benutzungsberechtigung

  1. Voraus­set­zung für die Benut­zung der Biblio­thek ist die Anerken­nung der Benut­zungs­be­din­gun­gen durch die Benut­ze­rin oder den Benutzer.
  2. Die Benut­zung der Biblio­thek ist unentgeltlich.
  3. Vor der Benut­zung ist eine Anmel­dung und Termin­ver­gabe nach § 4 notwen­dig. Pro Öffnungs­tag können nicht mehr als zwei Benut­ze­rin­nen oder Benut­zer zugelas­sen werden.

§ 3
Öffnungszeiten

Die Biblio­thek ist montags und donners­tags zwischen 10:00 und 12:30 Uhr geöff­net. Aus betrieb­li­chen Gründen (z. B. Betriebs­fe­rien) können Öffnungs­zei­ten entfallen.

§ 4
Anmel­dung zur Nutzung und Nutzungstermine

  1. Die Benut­ze­rin oder der Benut­zer muss sich vor der Nutzung elektro­nisch anmel­den. Sie oder er gibt dabei die Uhrzeit und das Datum an, zu dem die Biblio­thek genutzt werden soll.
  2. Das KNE vergibt Nutzungs­ter­mine ausschließ­lich elektronisch.

§ 5
Benut­zung inner­halb der Bibliothek

Die Benut­zung des Biblio­theks­gu­tes erfolgt vor Ort. Eine Ausleihe ist nicht möglich.

§ 6
Nutzung durch Mitar­bei­te­rin­nen und Mitarbeiter

  1. Die Ausgabe von Biblio­theks­gut zur Nutzung am Arbeits­platz ist möglich. Die Entnahme ist der Abtei­lung Fachin­for­ma­tio­nen elektro­nisch anzuzei­gen; ebenso die Rückgabe.
  2. Biblio­theks­gut kann nur in begrün­de­ten Ausnah­me­fäl­len (z. B. Dienst­rei­sen) aus der Biblio­thek mitge­nom­men werden. Im Vorfeld hat eine Abspra­che mit der Abtei­lungs­lei­tung der Fachin­for­ma­tio­nen zu erfolgen.

§ 7
Verfügbarkeit

Biblio­theks­gut, das sich zum Zeitpunkt des Aufsu­chens der Biblio­thek nicht am Stand­ort, sondern in Benut­zung durch eine Mitar­bei­te­rin oder einen Mitar­bei­ter des KNE befin­det, kann nicht ausge­hän­digt werden. Solches Biblio­theks­gut kann jedoch auf Wunsch zu einem weite­ren verein­bar­ten Besuchs­ter­min zur Verfü­gung gestellt werden.

§ 8
Neuanschaffungen

Jede Mitar­bei­te­rin und jeder Mitar­bei­ter kann einen Wunsch zur Anschaf­fung von Medien äußern. Dabei hat er oder sie die von der Abtei­lungs­lei­tung Fachin­for­ma­tio­nen festge­leg­ten Krite­rien entspre­chend zu prüfen und das Prüfergeb­nis zusam­men mit dem Beschaf­fungs­wunsch darzu­le­gen. Über die Anschaf­fung von Medien entschei­det die Abtei­lungs­lei­tung der Fachin­for­ma­tio­nen (fachli­che Bewer­tung) im Beneh­men mit der Geschäfts­füh­rung (Budget).

§ 9
Arbeits­platz in der Bibliothek

  1. Der Biblio­theks-Arbeits­platz wird nur zum Zwecke der Nutzung des Biblio­theks­gu­tes zur Verfü­gung gestellt.
  2. Dieser Arbeits­platz umfasst nicht die Bereit­stel­lung eines Compu­ters oder eines Inter­net­zu­gangs; zu Zwecken der Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung können jedoch eigene elektro­ni­sche Geräte mitge­bracht und am Arbeits­platz genutzt werden.

§ 10
Anfer­ti­gung von Kopien

  1. Kopien auf Papier können der Benut­ze­rin oder dem Benut­zer durch Mitar­bei­te­rin­nen bzw. Mitar­bei­ter des KNE unent­gelt­lich angefer­tigt werden. Die Anzahl ist pro Benut­ze­rin oder Benut­zer auf insge­samt 30 Seiten beschränkt. Benut­ze­rin­nen und Benut­zer können Kopien mit eigenen Geräten anfertigen.
  2. Für die Beach­tung von urheber­recht­li­chen und persön­lich­keits­recht­li­chen Vorschrif­ten ist jede Benut­ze­rin und jeder Benut­zer verantwortlich.

§ 11
Allge­meine Benutzungspflichten

Das Biblio­theks­gut ist sorgfäl­tig und schonend zu behan­deln und vor Beschä­di­gung zu schützen.

§ 12
Ausschluss von der Benut­zung und Ausübung des Hausrechts

  1. Benut­ze­rin­nen oder Benut­zer können vorüber­ge­hend oder dauer­haft von der Nutzung der Biblio­thek oder ihres Bestan­des ausge­schlos­sen werden, wenn sie schuld­haft gegen diese Benut­zungs­ord­nung versto­ßen. Die Entschei­dung über einen Ausschluss trifft die Geschäftsführung.
  2. Das Hausrecht kann durch jede Mitar­bei­te­rin und jeden Mitar­bei­ter ausge­übt werden.

§ 13
Inkrafttreten

Diese Ordnung tritt mit dem 15. Juli 2016 in Kraft.