„Qualitätssicherung von Fledermausgutachten für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen“ - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende „Qualitätssicherung von Fledermausgutachten für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen“ - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende

Fachdialog

„Qualitätssicherung von Fledermausgutachten für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen“

Einen ersten Anstoß zum Fachdialog zur „Qualitätssicherung von Fledermausgutachten für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen“ bildete eine Studie (Gebhard et al. 2016), die Defizite in der Qualität der Fachgutachten feststellte. In daraufhin geführten Gesprächen mit verschiedenen Akteuren aus der Praxis zeigte sich, dass viele Gesprächspartner einen Dialog zum Thema begrüßten, auch wenn durchaus unterschiedliche Einschätzungen zum Sachverhalt bestehen.

Der Fachdialog wurde in seiner ersten Phase (von April 2017 bis Februar 2018) durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert und ab März 2018 ausschließlich aus Mitteln des KNE getragen.

Der KNE-Fachdialog möchte einen Beitrag dazu leisten, dass Fledermausgutachten für Windenergieanlagen eine gleichbleibend hohe Qualität aufweisen. Geeignete Strukturen und Maßnahmen zur Qualitätssicherung sollen zum Schutz der Tiere sowie zur Rechtssicherheit im Genehmigungsprozess beitragen und dabei helfen, dass Zweifel an Gutachtenqualität begründet ausgeräumt werden können.

Eine hochwertige Qualitätssicherung soll gewährleisten, dass mangelhafte Fledermausgutachten vermieden, oder – wenn Mängel dennoch auftreten – verlässlich und möglichst früh identifiziert und behoben werden, bevor aus ihnen Probleme entstehen. Dabei bezieht sich der Fachdialog sowohl auf Voruntersuchungen im Rahmen des Planungs- und Genehmigungsprozesses als auch auf Gondelmonitoring-Berichte zur Anpassung der Abschaltzeiten.

Die Gruppe der Teilnehmenden setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern zentraler Akteursgruppen aus Naturschutz, Energiewirtschaft, Länder, Landkreise und Kommunen zusammen. Expertinnen und Experten werden hinzugezogen, um Erfahrungen zu schildern und beratend die Gespräche zu begleiten.

Lesen Sie hier mehr zu den Sitzungen des Fachdia­logs „Qualitätssicherung von Fledermausgutachten für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen“, die bisher an folgenden Terminen stattgefunden haben:

Laufzeit: 1. April 2017 – 30. September 2018

Interner Bereich
für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

In Zusammenarbeit mit:
BfN_Logo
Bildschirmfoto 2018-01-12 um 18.28.49