Vorläufiges Programm KNE-Fachkonferenz
Stand: 09. Mai. 2019

Vogelschutz an Windenergieanlagen

Detektionssysteme als Chance für
einen naturverträglichen Windenergieausbau?

15. und 16. Mai 2019, KulturBahnhof Kassel
Tag 1

Uhrzeit

09:00 - 11:00

11:00 - 11:30

11:30 - 11:50

11:50 - 12.50

12.50 - 14:15

14:15 - 15:45

15:45 - 17:15

17:15 - 18:15

18:15 - 18:30

18:30 - 19:30

Inhalt

Anmeldung
Kaffee und Auftakt Marktplatz

Begrüßung

Michael Krieger

Detektionssysteme zur Vogelerfassung und bedarfsgerechten Betriebsregulierung – wo stehen wir?

Dr. Elke Bruns (Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende)

NatForWINSENT – Tests von Detektionssystemen im Rahmen der Naturschutzforschung im Windenergietestfeld

Dr. Janine Aschwanden (Schweizerische Vogelwarte)

Dr. Frank Musiol (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg)

Radar-Systeme in der Erprobung

BirdScan – Bio-Monitoring in Echtzeit

Daniel Früh (Swiss Birdradar Solution AG)

Using full 3D bird radar to assess bird flight behaviour in and around wind farms

Jonne Kleyheeg-Hartman (Bureau Waardenburg) – in englischer Sprache

Mittagspause im Marktplatz

Kamera-Systeme in der Erprobung

Erprobung von DTBird als technisches System zum Schutz brütender Greifvögel – Erfahrungen aus der ersten Testphase

Martin Sprötge (Planungsgruppe Grün GmbH)

Wie gut schützt IdentiFlight den Rotmilan? Erste Ergebnisse aus laufenden Untersuchungen

Dr. Marc Reichenbach (ARSU GmbH) und Dr. Hendrik Reers (OekoFor GbR)

Vom pauschalen Abschaltalgorithmus zum Einsatz eines Kamerasystems (BirdVision) - Erste Erkenntnisse aus einem betriebsbegleitenden Monitoring im Windpark Weißbach

Henning Mehrgott (Die Naturschutzplaner GmbH)

Stationen-Parcours: Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge zu Detektion und bedarfsgerechter Steuerung sowie möglichen Einsatzbereichen

(mit Kaffeepause)

System-Hersteller stehen Rede und Antwort

Moderation: Eva Schuster und Dr. Mathis Danelzik (Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende)

Ihre Meinung ist gefragt!

Empfang

Uhrzeit / Inhalt

09:00 - 11:00

Anmeldung
Kaffee und Auftakt Marktplatz

11:00 - 11:30

Begrüßung

Michael Krieger

Detektionssysteme zur Vogelerfassung und bedarfsgerechten Betriebsregulierung – wo stehen wir?

Dr. Elke Bruns (Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende)

11:30 - 11:50

NatForWINSENT – Tests von Detektionssystemen im Rahmen der Naturschutzforschung im Windenergietestfeld

Dr. Janine Aschwanden (Schweizerische Vogelwarte)

Dr. Frank Musiol (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg)

11:50 - 12.50

Radar-Systeme in der Erprobung

BirdScan – Bio-Monitoring in Echtzeit

Daniel Früh (Swiss Birdradar Solution AG)

Using full 3D bird radar to assess bird flight behaviour in and around wind farms

Jonne Kleyheeg-Hartman (Bureau Waardenburg) – in englischer Sprache

12.50 - 14:15

Mittagspause im Marktplatz

14:15 - 15:45

Kamera-Systeme in der Erprobung

Erprobung von DTBird als technisches System zum Schutz brütender Greifvögel – Erfahrungen aus der ersten Testphase

Martin Sprötge (Planungsgruppe Grün GmbH)

Wie gut schützt IdentiFlight den Rotmilan? Erste Ergebnisse aus laufenden Untersuchungen

Dr. Marc Reichenbach (ARSU GmbH) und Dr. Hendrik Reers (OekoFor GbR)

Vom pauschalen Abschaltalgorithmus zum Einsatz eines Kamerasystems (BirdVision) - Erste Erkenntnisse aus einem betriebsbegleitenden Monitoring im Windpark Weißbach

Henning Mehrgott (Die Naturschutzplaner GmbH)

15:45 - 17:15

Stationen-Parcours: Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge zu Detektion und bedarfsgerechter Steuerung sowie möglichen Einsatzbereichen

(mit Kaffeepause)

17:15 - 18:15

System-Hersteller stehen Rede und Antwort

Moderation: Eva Schuster und Dr. Mathis Danelzik (Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende)

18:15 - 18:30

Ihre Meinung ist gefragt!

18:30 - 19:30

Empfang

Tag 2

Uhrzeit

09:00 - 09:45

10:00 - 10:30

10:30 - 10:40

10:40 - 11:00

11:00 - 11:30

11:30 - 13:00

13:00 - 13:15

Inhalt

Marktplatz am Morgen

Begrüßung

Dr. Torsten Raynal-Ehrke

Windenergie-Ausbauziele erreichen – können technische Systeme dabei helfen?

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Auswertung des Stationen-Parcours vom Vortag: Wissensstand, Fragen und Klärungsbedarf aus Sicht der Teilnehmer

Dr. Elke Bruns

Genehmigungsrechtliche Aspekte beim Einsatz von Detektionssystemen

Dr. Andreas Weiss (Ohms Rechtsanwälte Berlin)

Kaffeepause im Marktplatz

Podiumsdiskussion: Detektionssysteme und bedarfsgerechte Abschaltung – Für und Wider

Moderation: Dr. Mathis Danelzik (Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende)

Auf dem Podium:

  • Kathrin Ammermann (Bundesamt für Naturschutz),
  • Wolfram Axthelm (BWE Bundesverband),
  • Lars Lachmann (NABU Bundesverband),
  • Olrik Meyer (Immissionsschutzbehörde, Kreis Lippe),
  • Eike Müller (Klimaschutzagentur Region Hannover).

Ausblick und Verabschiedung

Uhrzeit / Inhalt

09:00 - 09:45

Marktplatz am Morgen

10:00 - 10:30

Begrüßung

Dr. Torsten Raynal-Ehrke

Windenergie-Ausbauziele erreichen – können technische Systeme dabei helfen?

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

10:30 - 10:40

Auswertung des Stationen-Parcours vom Vortag: Wissensstand, Fragen und Klärungsbedarf aus Sicht der Teilnehmer

Dr. Elke Bruns

10:40 - 11:00

Genehmigungsrechtliche Aspekte beim Einsatz von Detektionssystemen

Dr. Andreas Weiss (Ohms Rechtsanwälte Berlin)

11:00 - 11:30

Kaffeepause im Marktplatz

11:30 - 13:00

Podiumsdiskussion: Detektionssysteme und bedarfsgerechte Abschaltung – Für und Wider

Moderation: Dr. Mathis Danelzik (Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende)

Auf dem Podium:

  • Kathrin Ammermann (Bundesamt für Naturschutz),
  • Wolfram Axthelm (BWE Bundesverband),
  • Lars Lachmann (NABU Bundesverband),
  • Olrik Meyer (Immissionsschutzbehörde, Kreis Lippe),
  • Eike Müller (Klimaschutzagentur Region Hannover).

13:00 - 13:15

Ausblick und Verabschiedung

Zusätzlich steht Ihnen das vorläufige Programm auch als PDF-Download zur Verfügung.