Digitales KNE-Fachgespräch: Dichtezentren - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende Digitales KNE-Fachgespräch: Dichtezentren - Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende
Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende KNE gGmbH

Veranstalter

Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende KNE gGmbH
QR Code

Datum

29.04.2021

Uhrzeit

10:00 - 14:00

Digitales KNE-Fachgespräch: Dichtezentren

„Mit Dichtezentren Artenschutz und Windenergieausbau voranbringen? Ein Blick auf Methoden und Konzepte in den Ländern.“

 

Dichtezentren sind durch eine hohe Siedlungsdichte reviertreuer Vogelarten gekennzeichnet. Ihre Freihaltung soll zum Schutz der (Quell-)Populationen beitragen und somit deren Erhaltungszustand günstig beeinflussen. Die Berücksichtigung von Dichtezentren könnte Artenschutzkonflikte mit der Windenergieverringern und die fachliche Belastbarkeit von Planungs- und Genehmigungsentscheidungen und nicht zuletzt deren Rechtssicherheit erhöhen.

In den Bundesländern finden wir unterschiedliche Konzepte vor – so wurden Dichtezentren teils mit statistischen Methoden, teils rasterbasiert festgelegt. Außerdem weisen sie einen unterschiedlichen räumlichen Umgriff auf. 

Wir laden Sie herzlich ein, sich über den Stand der Umsetzung und die angewendeten fachlichen und methodischen Konzepte in einem digitalen Fachgespräch des KNE auszutauschen. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Länderfachbehörden möchten wir uns mit Ihnen über folgende Fragen austauschen:

  • Welche Methoden werden angewendet, um Dichtezentren zu bestimmen und welche Erfahrungen liegen dazu vor?
  • Welche fachlichen und methodischen Anforderungen sind an Dichtezentren zu stellen?
  • Wie wirken sich Dichtezentren auf die Flächenverfügbarkeit für Windenergie aus?

Während des Fachgesprächs haben Sie die Möglichkeit, sich mit Fragen und Kommentaren über das interaktive Tool „Slido“ zu beteiligen.

Das Fachgespräch wendet sich grundsätzlich an alle Interessierte am Themenfeld „Windenergie und Naturschutz“, die sich mit diesem Instrumentarium näher auseinandersetzen möchten. Insbesondere soll das Fachgespräch auch den Austausch zwischen den Vertreterinnen und Vertretern aus den Fachbehörden, den regionalen und kommunalen Planungsstellen ermöglichen.

Hier finden Sie das vorläufige Programm.

Sie können sich bis 21. April 2021 kostenfrei zum digitalen Fachgespräch unter folgendem Link anmelden:

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Streiffeler (julia.streiffeler@naturschutz-energiewende.de) gerne zur Verfügung.